Die Mär vom bösen Salz

Neue Studien belegen, dass die Schädlichkeit von zu viel Salzkonsum keineswegs erwiesen ist und die Auswirkungen auf den Blutdruck minimal sind. Damit nicht genug: Salzarme Kost kann besonders bei älteren Menschen die Gesundheit gefährden und die Sterblichkeit sogar erhöhen.

Weiterlesen …

Gutes Salz - böses Salz?

Salz befindet sich überall in unserer Nahrung. Salz ist unverzichtbar für unser Leben und unsere Gesundheit.  Es sorgt für die Regulierung des Wasserhaushalts und des Nervensystems. Aber Salz gilt auch als gefährlich. Zu viel davon verursacht angeblich  Bluthochdruck und Herzprobleme - so zumindest die gängige Lehrmeinung. Doch immer mehr Studien zeigen auf, das dies wissenschaftlich absolut nicht erwiesen ist und gerade bei älteren Menschen zu wenig Salz sogar lebensbedrohend sein kann!

Weiterlesen …

Salz - Was neue Studien belegen

Immer wieder wird spekuliert, ob zu viel Salzkonsum für Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt verantwortlich zu machen ist. Neue Studien belegen nun, dass das Gegenteil der Fall ist: Salz hält uns nicht nur gesund, es lässt uns auch länger leben!

Weiterlesen …

Magnesium, das Allzweck-Mineral

Für mehr als 300 verschiedene Stoffwechselvorgänge benötigt unser Körper Magnesium. Meist sind dies Prozesse, die entweder Energie bereitstellen oder Energie verbrauchen wie die Funktion der Muskulatur, der Aufbau der Knochenstruktur oder das Funktionieren des Elektrolythaushaltes.

Weiterlesen …